Herzlich Willkommen bei der Stiftung Deutsches Design Museum

Als gemeinnützige Stiftung sind wir operativ tätig und fördern das Themenspektrum Design als prägendes Element von Bildung und Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft. Wir wollen interdisziplinäres Designbewusstsein fördern und in einer breiten Öffentlichkeit verankern, Kreativität wecken und weiterentwickeln, Wissen vermitteln und mit Leben erfüllen. Fördern, Vermitteln, Sammeln, Diskutieren: Diese Ziele verfolgt unsere Stiftungsarbeit bundesweit mit Workshops, Symposien und Ausstellungen.
 

Über uns

 

 

Online-Fortbildung ZEICHEN SETZEN

Am Montag, 18. März 2024 bieten wir eine kostenfreie Online-Fortbildung für Lehrer:innen aus Hessen mit dem Titel „ZEICHEN SETZEN – Ethik trifft Design“ an. Das Angebot richtet sich an Lehrende der Fächer Ethik, Religion, Philosophie und Kunst sowie an alle Lehrende, welche die Persönlichkeitsentwicklung von Schüler:innen im Alter von 12 bis 18 Jahren kreativ unterstützen wollen.
Im Rahmen der Fortbildung wird das Konzept des gleichnamigen Design- und Werteworkshops für Schüler:innen aller Schulformen zur eigenen Umsetzung an der Schule vorgestellt. Die Teilnehmenden der Fortbildung werden mit der unterrichtsbegleitenden Handreichung des Konzepts ZEICHEN SETZEN vertraut gemacht und durchlaufen den Prozess der Selbstreflexion und der gestalterischen Darstellung persönlicher Werte in verkürzter Version. 

Informationen zur Fortbildung und zur Anmeldung finden Sie hier

 

 

 

Gesellschaft gestalten!

Die Konferenzreihe „Gesellschaft gestalten! Soziale Nachhaltigkeit durch Design“ am 12.12.2023 vom Rat für Formgebung und der Stiftung Deutsches Design Museum widmete sich angewandten Lösungen und Beispielen aus der Praxis. Soziale Nachhaltigkeit im Design bedeutet, Fähigkeiten und Befähigungen von Menschen im Alltag und Arbeitsleben zu unterstützen und so die Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen zu stärken. Oftmals werden erst durch gestalterische Prozesse die verschiedenen Bereiche sozialer Nachhaltigkeit, wie Teilhabe, Selbstbestimmung, Chancengleichheit oder gesellschaftlicher Zusammenhalt sichtbar. Referent:innen unterschiedlicher Disziplinen beleuchteten ihre Methoden und berichteten aus der Praxis. 

Die hybride Veranstaltung, gefördert vom Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen, wurde aufgezeichnet und ist hier zu finden. 

 

 

Design for Democracy

Die Region Frankfurt RheinMain ist World Design Capital 2026!

Die Bewerbung von Frankfurt RheinMain wurde von der Design FRM gGmbH unter dem Motto "Design for Democracy. Atmospheres for a better life" vorangetrieben. Die Stiftung Deutsches Design Museum unterstützte die Bewerbung bei der World Design Organization (WDO) um den Titel World Design Capital 2026 im Rahmen ihrer Initiative Entdecke Design und bot während einer mehrwöchigen Städte-Tour durch die Region partizipative Plakatworkshops für Schüler:innen und alle Interessierten an. Ziel war es, Demokratie erlebbar zu machen, für demokratische Werte zu sensibilisieren und Informationen zu demokratischen Grundwerten zu vermitteln.

Wir freuen uns auf alles, was kommt und gratulieren allen Beteiligten!

 

 

 

Förder:innen und Kooperationspartner:innen