UPCYCLE YOUR HOME

Workshops

In Kooperation mit der IKEA Stiftung bietet die Stiftung Deutsches Design Museum sechs Workshop-Projekte zum Thema Upcycling an. Angesprochen werden die Mittel- und Oberstufe aller Schulformen.

Upcycling kann durch die Zusammensetzung der beiden englischen Begriffe „up” und „recycling” als eine Art „hochwertige Wiederverwertung“ verstanden werden, bei der ausrangierte Möbel und Nutzgegenstände, Wegwerfprodukte sowie auf den ersten Blick nutzlose Materialien in neuwertige, aufgewertete Ergebnisse verwandelt werden. Die Verwertung von bereits vorhandenen Materialien reduziert so die Rohstoffnutzung.

In unserem Upcycling-Projekt entwickeln Schüler*innen eigene ressourcenschonende Entwürfe für den Wohn- oder Schulbereich. Von der Leuchte über Bilderrahmen oder Kleinmöbel – durch sorgfältiges Anpassen und die bewusste Auswahl von nachhaltigen Materialien, Elementen, Formen und Farben entstehen Unikate mit Symbolcharakter und persönlicher Bedeutung.

 

Zur Ausschreibung (PDF)

Bewerbung zum Download (PDF)

Sedcard zum Download (PDF)

Workshop-Angebot

Professionelle Designer*innen begleiten die Schüler*innen durch das Projekt und stellen unkonventionelle Lösungsansätze zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz vor. Ob im Alltag oder für die industrielle Produktion, innovative Lösungen, die Werkstoffe zur konzeptionellen Wiederverwertung einsetzen, sind weiterhin gefragt und notwendig.

Innerhalb eines Weiterbildungsangebots werden die Projektinhalte an weitere Lehrer*innen der Schule vermittelt. Für die eigenständige, nachhaltige Fortführung der Upcycling-Projekte erhalten die Pädagog*innen einen unterstützenden Leitfaden in Form einer Handreichung.

Modul
  • — Projekt an fünf aufeinanderfolgenden oder individuell abgesprochenen Tagen
  • — jeweils 3-4 Zeitstunden pro Tag
  • — max. 30 Schüler*innen
  • — 1 Designer*in
  • — 1 Lehrer*in