Publikationen


Tätigkeitsbericht 2022

MEHRWERTE UND MEHR WERTE SCHAFFEN! Im vergangenen Jahr haben wir vielfältige Projekte durchgeführt, in denen sich junge Menschen aktuellen Herausforderungen mit kreativen Lösungsansätzen gestellt haben. So konnten wir erneut mit Hilfe der Disziplin Design und im Rahmen von interdisziplinären Förderprogrammen Jugendliche begeistern, ihre Umwelt aktiv mitzugestalten, sich mit ihren Werten auseinanderzusetzen und Mehrwerte zu schaffen. Lesen Sie mehr über unsere Förderprojekte sowie die Multivisionen aus der Sammlung des Rat für Formgebung im Tätigkeitsbericht 2022.


Download pdf

Tätigkeitsbericht 2021

DER MENSCH IM MITTELPUNKT! Im Rahmen unserer Förderprogramme möchten wir vor allem junge Menschen dazu befähigen, ihre Umwelt mitzugestalten. Der Designprozess soll ihnen Wege vermitteln, ihre Perspektiven – auch im Sinne einer nachhaltigen Zukunft – neu und eigenständig zu gestalten. Unter anderem mit Wissens- und Netzwerkplattformen, internationalen Kooperationsprojekten und Design-Workshops wollen wir Kreativität und Handlungskompetenz fördern. Werfen Sie einen Blick in unsere Förderprojekte aus dem Jahr 2021.


Download pdf

Tätigkeitsbericht 2020

IM WANDEL STECKT IMMER EINE CHANCE! Wir haben das Jahr 2020 zum Anlass genommen, neue innovative Förderprogramme umzusetzen und mit bewährten Projekten zu verknüpfen. Der Prozess des Wandels findet sich dabei sowohl in den Inhalten unserer Workshops zur Förderung von Kreativität und Gestaltung als auch in unseren Fortbildungs- programmen für Pädagog*innen wieder. Lesen Sie zudem über die Plattform „designwissen.net" mit Hintergrundwissen und Unterrichtsmaterialien und begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die Bestände des Historischen Fotoarchivs.


Download pdf

Tätigkeitsbericht 2019

GEMEINSAM NEUES WAGEN! Nur der Mensch besitzt die Fähigkeit zur Unterscheidung von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Wir können entwerfen und planen, mit Traditionen brechen und Neues wagen! Unter diesen Vorzeichen haben wir 2019 das designkulturelle Erbe der Bauhaus-Bewegung in Amerika und Deutschland vermittelt. Außerdem wurden weitere Workshop-Formate entwickelt: So bietet beispielsweise die Vernetzung gestalterischer Aufgaben mit MINT-Themen neue Zugänge zu den Naturwissenschaften. Werfen Sie einen Blick in die Projekte aus dem Jahr 2019.


Download pdf

Design & Bildung - Bildungsperspektive Design 2018

Lutz Dietzold, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsches Design Museum, widmet seinen Fachbeitrag „Designgeschichte öffentlich“ der digitalen Konservierung von Designobjekten. (Quelle: Lutz Dietzold: „Designgeschichte öffentlich“, in: June H. Park (Hrsg.): Bildungsperspektive Design, Bd. 2 der Schriftenreihe Design & Bildung, begr. u. hrsg. von Lutz Dietzold und June H. Park, kopaed, München 2018, S. 142-153)


Download pdf

Tätigkeitsbericht 2018

NEUE ZEICHEN SETZEN! Die Welt zu gestalten, ist ein Grundbedürfnis. Indem wir täglich neu lernen, entwickeln wir uns kontinuierlich weiter. Digitalisierung beflügelt kreative Prozesse wie kaum eine andere gesellschaftliche Entwicklung: Der Welt des Designs, Lernenden und Lehrenden eröffnet sie enorme Potentiale.


Download pdf

Edition Schulkunst 2016

Um mehr Transparenz und Einblicke in Designprozesse zu ermöglichen, hat die Stiftung Deutsches Design Museum eine Reihe von Gesprächen mit Designerinnen und Designern geführt. Es zeigte sich, dass der Designprozess unabhängig vom Medium, in dem das Ergebnis stattfindet, gewissen Gesetzmäßigkeiten folgt. (Quelle: Lutz Dietzold: "Bild–Material–Objekt im Design". In: Edition Schulkunst – Handreichung des Landes Baden-Württemberg 2016.)


Download pdf

Design & Bildung - Didaktik des Designs 2016

Lutz Dietzold, Vorstandsvorsitzender des Vorstands der Stiftung Deutsches Design Museum, stellt "Entdecke Design" vor. Die bundesweite Initiative vermittelt anhand kreativer Design-Workshops an Schulen erste Designkenntnisse und regt zur aktiven Gestaltung an. (Quelle: Lutz Dietzold: „Designkompetenz fördern“, in: June H. Park (Hrsg.): Didaktik des Designs, Bd. 1 der Schriftenreihe Design & Bildung, begr. u. hrsg. von Lutz Dietzold und June H. Park, kopaed, München 2016, S. 70-75)


Download pdf

Edition Schulkunst 2015

Zeichne, was dich bewegt! Lutz Dietzold spricht über das Zeichnen als einen unverzichtbaren Bestandteil des Designprozesses. Das Skizzieren ist für Gestalter Erkenntnis und Formfindungsprozess sowie zentrales Kommunikationsmedium. (Quelle: Lutz Dietzold: "Design zeichnen". In: Edition Schulkunst – Handreichung des Landes Baden-Württemberg 2015.)


Download pdf

Pressemitteilungen

Presse

Schüler/innen entwickeln Produkte für morgen

Wissen zu historischen und aktuellen Entwicklungen im Design wird zum Sprungbrett: Jugendliche von 13 bis 16 Jahren können 2019 an Thüringer Schulen Produkte für eine selbstbestimmte Zukunft gestalten. Die Workshop-Wochen der Stiftung Deutsches…
Aktuelles

BILDUNGSPERSPEKTIVE DESIGN

„Bildungsperspektive Design“, die zweite Ausgabe der Schriftenreihe Design & Bildung, ein Kooperationsprojekt der Universität Vechta und der Stiftung Deutsches Design Museum, liegt vor. Lutz Dietzold, stellvertretender Vorstandsvorsitzender unserer…
Aktuelles

Wunderbar together: Workshop-Roadshow USA

Wunderbar together ı Germany and the U.S. lautet das Leitmotiv des Deutschlandjahrs 2019. Als Teil der Initiative und im Rahmen des 100jährigen Bauhaus-Jubiläums führt die Stiftung Deutsches Design Museum Design-Workshops an amerikanischen Schulen…
Presse

Bauhaus-Workshops in vier Bundesländern

Zum 100-jährigen Bauhaus-Jubiläum 2019 führt die Stiftung Deutsches Design Museum ein großangelegtes Förderprogramm zum Design der Moderne durch. Die nationalen Schulprojekte beginnen bereits im Herbst mit 25 Workshops in Thüringen, Hessen,…
Ausstellung

Braun Design: Objekt und Abbild

Vom 28. Oktober 2017 bis 31. März 2018 zeigt die Stiftung Deutsches Design Museum gemeinsam mit dem Förderkreis BraunSammlung e.V. ausgewählte Designobjekte und Ikonen moderner Formgebung im Spiegel historischer Werbe- und Produktfotografie in den…
Presse

Julia Kostial leitet Stiftung Deutsches Design Museum

Die 43-jährige Kommunikationsmanagerin Julia Kostial übernimmt die Geschäftsführung der Stiftung Deutsches Design Museum und folgt in dieser Führungsposition auf Birgit Quiel. Bisher leitete Kostial die Unternehmenskommunikation der Stiftung Rat für…
Aktuelles

Mit Social Design-Projekt „Fair Chair“ zu "Kinder zum Olymp!"

"Kulturelle Bildung im Spannungsfeld globaler Prozesse“ lautet das Leitmotiv des 8. Kinder zum Olymp!-Kongresses, der vom 27. bis 28. April in Düsseldorf veranstaltet wird. Parallele Foren präsentieren und diskutieren beispielhafte Projekte im…