Ethik in Aktion

Workshop Konzept

Die Lebenswelten von Jugendlichen sind von komplexen Transformationsprozessen geprägt. Die großen gesellschaftlichen Herausforderungen erscheinen so gravierend, dass sie überwältigend wirken können und die eigenen Handlungsmöglichkeiten gering erscheinen. Vielen Jugendlichen fehlen konkrete Anleitungen und Projekte, um Wandel in ihrem engeren Lebensumfeld einzuleiten und dabei zu lernen.

Das Projekt ETHIK IN AKTION vermittelt jungen Menschen verantwortungsvolles Handeln und nachhaltige Gestaltung in einem praxisorientierten Design-Workshop an Schulen. Im Workshop werden die Schüler:innen mit einer Handreichung angeleitet, umsetzbare Verantwortungsprojekte in Gruppen für die Schulgemeinschaft und ihr direktes Umfeld unter Berücksichtigung ethischer Prinzipien zu entwickeln. Die Jugendlichen durchlaufen dabei den Design Thinking Prozess, innerhalb dessen sie in Teamarbeit eine Projektidee entwickeln, die der Schulgemeinschaft oder dem direkten Umfeld zugutekommen soll. Dies kann z.B. eine Sharing-App für Kleidung, ein Ort zur gemeinschaftlichen Nutzung an der Schule oder ein Bienenhotel für den Schulgarten sein. 

Durch den iterativen Prozess, die Aneignung von theoretischen Wissen und unter Berücksichtigung ethischer Prinzipien suchen Schüler:innen nach Lösungen für aktuelle Herausforderungen und eignen sich somit verantwortungsvolles Denken, Handeln und Gestalten an. Schritt für Schritt lernen sie, wie sie ihre Ideen durch Recherchen, Umfragen und Prototyping realisieren können. Die Aufgaben von Design, die Bedürfnisse einer sich wandelnden Gesellschaft zu reflektieren, darauf zu reagieren und zielorientiert für sie zu gestalten, werden von den Schüler:innen bei der Umsetzung von verantwortungsvollen Projekten an der Schule angewendet. Um zudem die Präsentationsfähigkeiten der eigenen Ideen zu fördern, werden Präsentationsformate und -methoden vermittelt, die die Schüler:innen bei der Abschlusspräsentation anwenden. 

Workshop Inhalte

- Vermittlung von verantwortungsvollem Handeln in der eigenen Umgebung
- Vermittlung von Inhalten zu nachhaltiger Gestaltung von Produkten und Systemen (Kreislaufwirtschaft, SDGs, Material etc.)
- Erkundung persönlicher und gesellschaftlicher Werte
- Einführung in das Themenspektrum Design und die Design Thinking Methode - von der Idee zum Prototyp
- Problemlösung durch gestalterischen Ansatz
- Umsetzung und Visualisierung eigener Ideen (Entwurf, Ideenentwicklung, Zeichnen, Modellbau)
- Auseinandersetzung mit Zielgruppen und beteiligten Akteur:innen
- Übungen zu Umfrage- und Recherchetechniken
- Vermittlung von Präsentationsfähigkeiten
- Förderung von Metakompetenzen wie Teamwork, Selbstwirksamkeit und Selbstorganisation 

Beispiele von Gruppenprojekten finden Sie hier

 

Zielgruppe

Schüler:innen ab 14 Jahren
Mittel- und Oberstufe aller Schulformen

 

Handreichung

Das Konzept ist zur eigenständigen Durchführung durch Lehrer:innen mithilfe der Handreichung vorgesehen. 
Die Handreichung zum Workshop ETHIK IN AKTION kann voraussichtlich Anfang 2025 kostenfrei heruntergeladen werden unter: www.designwissen.net

 

Bewerbung für einen Schul-Workshop

Die Ausschreibung für die Schulworkshops startet im Herbst 2024. Das Angebot richtet sich an Schulen aus Baden-Württemberg. 
Bei Fragen schreiben Sie uns an info(at)deutschesdesignmuseum.de 

 

Fortbildung für Lehrer:innen

Im Rahmen des Projekts entsteht eine Handreichung zum Workshop, die zur eigenständigen Durchführung durch Lehrpersonen konzipiert ist und in Form von Fortbildungen an Lehrkräfte vermittelt wird. 

Die Fortbildungen werden im Winter 2024/25 stattfinden. Die Bewerbung ist ab Herbst 2024 möglich. Weitere Informationen folgen. 

 

 

Impressionen

Gefördert durch