?
Deutsches Design Museum!


Deutschland ist in allen Bereichen des Designs eines der weltweit führenden Länder. Viele Erzeugnisse aus Deutschland überzeugen durch ihre qualitativ hochwertige Gestaltung und sind international begehrt  – Design ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.

Die Erkenntnis, dass Design auch einen erheblichen Kulturfaktor darstellt, wird in Deutschland selten gewürdigt.

Design hat sich in den vergangenen 25 Jahren nachhaltig verändert – der industrielle Kontext des Massenmarktes bestimmt nur noch teilweise die Produktionsbedingungen. Vielmehr sind es Themen wie soziale Differenzierung über Ästhetisierung, Distinktionsgewinn über Design, Kritik der industriellen Produktion, Design als Unikat, aber auch Digitalisierung und Personalisierung, die unsere Alltagskultur prägen, allerdings in der bestehenden Museumslandschaft noch keine ausreichende Reflexion erfahren. 

Die Stiftung Deutsches Design Museum wurde Ende 2011 mit Sitz in Berlin gegründet. Stifterin ist der Rat für Formgebung Service GmbH in Frankfurt. Zweck der Stiftung ist die Förderung und Vermittlung des Designs als bedeutsamer Bestandteil der angewandten Kunst und der Alltagskultur an eine breite Öffentlichkeit. Dies soll durch Ausstellungen, Vorträge, Workshops sowie die Sammlung und Präsentation von Designobjekten erfolgen.